Liebesluscht und Liebesfruscht

Andreas Berger

14 M / 8 W

110 Min

verschiedene Spielorte


Vier Kader der Berner Volksbank beschliessen an einem feucht-fröhlichen Abend, voller Ärger auf die Frauen, ein Jahr auf jeglichen geschlechtlichen Kontakt mit diesen zu verzichten. Nun werden sie beauftragt, Gespräche zu Fusionsverhandlungen mit der Berner Sparkasse zu führen. Doch zu diesem Gespräch erscheinen nur Frauen und Liebesgefühle lassen grüssen.

   

Mindestgebühr pro Aufführung: CHF 120.-

Download
Leseprobe
Liebesluscht und Liebesfruscht_k.pdf
Adobe Acrobat Dokument 454.7 KB