Nid ganz hundert

Winnie Abel

Übersetzung: Etienne Meuwly

5 M / 6 W

100 Min

1 Bühnenbild


Wie empfängt man Besuch in der Irrenanstalt, ohne zu offenbaren, dass man in einer Irrenanstalt wohnt? Die Mutter von Agnes hat sich zu Besuch angemeldet, weiss aber nichts vom Aufenthalt ihrer Tochter in der Psychiatrie. Kurzerhand müssen die Mitbewohner ihrer Wohngruppe versuchen, wie „normale“ Menschen zu wirken. Aber was ist schon normal?

 

Mindestgebühr pro Aufführung: CHF 120.-

Download
Leseprobe
Nid ganz hundert.pdf
Adobe Acrobat Dokument 295.4 KB